Interview mit Dr. Jirina Prekop

„Von der Liebe, die Halt gibt“

Dr. Jirina PrekopWarum haben Sie sich als Psychotherapeutin und Autorin der Erziehung von Kindern (und Erwachsenen) verschrieben?

Dr. Jirina Prekop: Ich bin in diesem Bereich schon seit Jahrzehnten tätig. Die zentrale Aufgabe für Eltern und alle Erziehenden liegt darin, die Menschlichkeit wieder über den technischen Fortschritt zu stellen. Da will ich mit meinen Büchern, aber auch Vorträgen und Seminaren helfen.

Wie wichtig ist die Familie?

Dr. Jirina Prekop: Die Familie muss wieder der Ort werden, wo unsere Kinder Mitgefühl und Liebe erleben.

Was brauchen Kinder?

Dr. Jirina Prekop: Vor allem einen starken inneren Halt, das Bewusstsein für Werte, Mut, Kreativität, Schaffenskraft und Zuversicht, dass Dinge, die sie anpacken, gelingen. Unverzichtbar ist die Liebe, sich selbst und anderen gegenüber.

Und was können die Erwachsenen lernen?

Dr. Jirina Prekop: Sie können Erziehungsfehler vermeiden, sollten Grenzen setzen, um die Entwicklung des Kindes zu gewährleisten, sonst drohen „kleine Tyrannen“. Eltern sollten sich von Illusionen trennen und Verantwortung übernehmen.

Sie haben die Festhalte-Therapie von USA nach Deutschland eingeführt und weiterentwickelt...

Dr. Jirina Prekop: ...mit großem Erfolg. Das ist das Medium, einen Konflikt, den man sprachlich nicht bewältigen kann, auszudrücken. Dies ist ein Weg gegen die Flucht! Es geht um Einfühlung in den anderen, gekränkte Bindungen in der festen Umarmung auszutragen; sowohl für Erwachsene und Kinder. So kann man erreichen, dass die Liebe wieder fließt...

Portrait Dr. Jirina Prekop

Dr. Jirina Prekop, geb. 1929, arbeitete viele Jahre als Diplom-Psychologin im Olgahospital, einer Kinderklinik in Stuttgart, und lebt heute in Lindau am Bodensee. Sie übernahm die Festhaltetherapie von Martha Welch (USA) und entwickelte sie als Chance zur Erneuerung der Liebe in familiären Beziehungen weiter. Sie ist 1. Vorsitzende der „Gesellschaft zur Förderung des Festhaltens als Lebensform und Therapie e. V.“ und Autorin zahlreicher Bücher (u. a. der Bestseller Der kleine Tyrann, der mittlerweile in 25 Sprachen übersetzt wurde).